Aufstockung des Leitindex Das sind die Newcomer im Dax XXL

40 ist die neue 30 im Dax: Bekannte Konzerne wie Airbus, Puma und Zalando sind jetzt auch im Leitindex gelistet. Aber auch Hidden Champions sind dabei. Das sind sie.
Von Dominik Jäger
Airbus-Chef Guillaume Faury: Der Flugzeugbauer ist einer der zehn neuen Titel im Dax

Airbus-Chef Guillaume Faury: Der Flugzeugbauer ist einer der zehn neuen Titel im Dax

Foto:

Pascal Pavani/ AFP

Es ist die wohl sichtbarste Konsequenz aus dem Wirecard-Skandal: Der Deutsche Aktienindex wird vergrößert, er führt ab diesem Montag 40 statt 30 Konzerne. Zusätzlich wurden schrittweise neue Regeln eingeführt, eine gilt bereits seit Dezember: Neue Dax-Unternehmen müssen seit mindestens zwei Jahren Gewinne vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen machen. Das war bei dem Betrugskonzern Wirecard nicht der Fall gewesen. Mit diesen Schritten sollen Anlegerinnen und Anleger nun neues Vertrauen in die Wertpapiere der größten deutschen Unternehmen fassen.

Nach dem Skandal um den Finanzdienstleister wird der Dax reformiert

Nach dem Skandal um den Finanzdienstleister wird der Dax reformiert

Foto: Peter Kneffel/ dpa

Die Reform war notwendig geworden, nachdem sich im Sommer 2020 herausgestellt hatte, dass die Wirecard-Bilanzen gefälscht waren und der Finanzdienstleister 1,9 Milliarden Euro nicht auftreiben konnte. Zwei Monate nach der Insolvenz wurden Wirecard-Titel schließlich aus dem Leitindex gekickt und durch den Essenslieferanten Delivery Hero ersetzt.

Nun also startet die große Neusortierung.

Der Dax wird immer noch von Unternehmen aus der Automobil- und Chemiebranche bestimmt. Das sagt auch Martin Utschneider, Leiter Technische Analyse der Bank Donner & Reuschel. »Von der Branchenstreuung her ist es nicht das, was man sich erhofft hat.« Aber: »Mit 40 Titeln spiegeln wir die Volkswirtschaft Deutschland besser wider.«

Utschneider begrüßt die neuen Regeln. Etwa, dass die Quartalsberichte binnen 30 Tagen eingereicht und von Wirtschaftsprüfern abgenommen werden müssen. Wer die Frist verpasst, fliegt. »Wir sehen hier eine ganz schnelle Möglichkeit des Indexanbieters, Unternehmen aus dem Markt zu nehmen.«

Diversität in der Unternehmensführung spielt dagegen keine Rolle für den Auf- oder Abstieg. Daher fällt auch auf: Bei keinem Neuling sitzt eine Frau an der Spitze. Alle zehn Aufsteiger kommen aus dem MDax, der nun nur noch 50 Unternehmen führt, er wird nicht aufgefüllt.

Die Neulinge im Kurzporträt:

Weiterlesen mit SPIEGEL plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

Ihre Vorteile:

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.
  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.
  • Einen Monat für einen Euro testen. Einmalig für Neukunden.
Jetzt für 1 Euro testen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.