Streit um Millionen-Boni Dekabank-Chef wird überraschend entlassen

Der Chef des Sparkassen-Fondsdienstleisters Dekabank, Franz Waas, muss gehen - Grund ist ein Streit um Geld: Er forderte offenbar rückwirkend Boni in Millionenhöhe. Der Zoff konnte nicht gelöst werden, jetzt setzte der Verwaltungsrat den 51-jährigen Manager fristlos vor die Tür.
Dekabank: Vertrauensverhältnis zum Vorstandschef zerrüttet

Dekabank: Vertrauensverhältnis zum Vorstandschef zerrüttet

Foto: Arno Burgi/ picture-alliance/ dpa
lgr/dpa/Reuters