Deutsche Bank Ackermann kündigt Mittelstandsfonds für erstes Quartal an

Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann versucht die Wirtschaft zu beschwichtigen: Der Fonds für den Mittelstandsfonds soll in Kürze starten, 300 Millionen Euro Zuschuss seines Instituts seien garantiert, versichert er. Doch die Kritik reißt nicht ab.

Josef Ackermann: Verspricht Fonds für absehbare Zukunft
ddp

Josef Ackermann: Verspricht Fonds für absehbare Zukunft


Berlin - Der von Josef Ackermann angeregte Mittelstandsfonds soll noch im ersten Quartal an den Start gehen. Das sagte der Deutsche-Bank-Chef am Donnerstagabend in Berlin. Er bekräftigte zudem den Plan seines Instituts, 300 Millionen Euro beizusteuern.Der Fonds soll Firmen mit Eigenkapital versorgen, um ihre Kreditwürdigkeit zu stärken.

Ackermann hatte den Fonds Anfang Dezember beim Krisengipfel im Kanzleramt überraschend ins Gespräch gebracht, und viel Lob für seinen Vorstoß geerntet. Bis zuletzt wartete die Wirtschaft jedoch auf ein verbindliches Konzept und konkrete Zusagen. Kritik wurde laut; Grüne und Linke etwa vermuteten einen PR-Coup. Beim Neujahrsempfang seines Instituts am Donnerstagabend reagierte Ackermann mit dieser Ankündigung auf die Vorwürfe.

Das Konzept für den Mittelstandsfonds sei wie vereinbart noch vor Weihnachten im Bundesfinanz- und im Wirtschaftsministerium vorgestellt worden, sagte der Bank-Chef außerdem. Der Kreis der Eingeweihten muss allerdings eher klein gewesen sein. So schimpfte der Präsident des Branchenverbands BDI, Hans-Peter Keitel, noch am Donnerstag: "Dieses Papier habe ich bis heute noch nicht gesehen." Das sei enttäuschend.

Ackermann betonte am Donnerstag die Bedeutung des Fonds für den Erfolg mittelständischer Unternehmen. Die Banken seien den Bürgern in diesem Jahr einiges schuldig, sagte er weiter: "Die Finanzinstitute weltweit haben in der Krise nicht nur viel Kapital verloren, sondern noch mehr Vertrauen." Um das verlorene Vertrauen wiederzugewinnen, dürfe man sich nun nicht "wegducken". Die Vorwürfe, Banker hätten keine Lehren aus der Krise gezogen, wies Ackermann allerdings zurück.

can/dpa



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spiegeldich 14.01.2010
1. Haha,
Zitat von sysopDeutsche-Bank-Chef Josef Ackermann versucht die Wirtschaft zu beschwichtigen: Der Fonds für den Mittelstandsfonds soll in Kürze starten, 300 Millionen Euro Zuschuss seines Instituts seien garantiert, versichert er. Doch die Kritik reißt nicht ab. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,672048,00.html
kaum wird nachgefragt, was mit seinem vor langer Zeit angekündigtem Fonds wird, legt er uns ganz schnell was auf das "Frühstücks-" oder "'Dinner-" Tablett.. Wie durchschaubar.. Und übrigens, Hr. Ackermann, wieviele Dollars müssen Sie in den USA zahlen für überzogene Boni und Staatshilfe! Danke Obama, nun wissen wir, dass die Deutsche Bank in den USA Staatshilfe nehmen m u s s t e ! Hr. A., Ihr Kartenhaus bröckelt gewaltig! Ein Schneeballsystem ist die eine Seuche, eine verlogene Bank, die die Kunden abzockt, ist die andere, genauso gefährlich Seuche! Gehen Sie sehr bald in Würde (d. h. in drei Tagen) oder gehen Sie unter mit Ihrem System, das Kunden nur abzockt.
kleinchaos 15.01.2010
2. Oh doch, die Banken haben
aus der Krise gelernt. Nämlich dass man ohne Folgen fürs eigene Portmonee so richtig zocken kann. Ein Fonds um Mittelstandsunternehmen mit "Eigenkapital" zu versorgen, damit sie besser an Kredite herankommen? Ein Kredit um einen Kredit zu bekommen? Wie bekloppt ist das denn? Natürlich ist es richtig den Mittelstand zu fördern. Aber wie immer werden die Klein-Unternehmen vernachlässigt. Das sind, nur mal zur Erinnerung, der Bäckermeister, der Schuhmacher, der Elektriker usw. All die kleinen Helferlein des täglichen Lebens, all die, die beim Finanzamt nicht mit großen Absetzmöglichkeiten punkten können, all die die wenn sie denn jemals einen Kredit bekommen mit dem Höchstzinssatz bestraft werden, die womöglich noch mit Hartz4 aufstocken müssen.
rabenkrähe 15.01.2010
3. Eindruck schinden
Zitat von sysopDeutsche-Bank-Chef Josef Ackermann versucht die Wirtschaft zu beschwichtigen: Der Fonds für den Mittelstandsfonds soll in Kürze starten, 300 Millionen Euro Zuschuss seines Instituts seien garantiert, versichert er. Doch die Kritik reißt nicht ab. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,672048,00.html
..... Der Gute hat eben dazugelernt: Sei bei peanuts überkorrekt, dann merkt keiner, wie Du bei großen Dingen abkassierst! rabenkrähe
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.