Investoren Katarer wollen Einfluss bei Deutscher Bank ausweiten

In den Aufsichtsrat der Deutschen Bank soll nach SPIEGEL-Informationen bald ein Vertrauter der katarischen Investoren einziehen: der frühere UBS-Vorstand Jürg Zeltner, derzeit Chef einer Bankengruppe im Besitz der Araber.
Deutsche-Bank-Zentrale in Frankfurt: Derzeit kein Gewährsmann der Katarer mehr im Aufsichtsrat - doch das soll sich bald ändern

Deutsche-Bank-Zentrale in Frankfurt: Derzeit kein Gewährsmann der Katarer mehr im Aufsichtsrat - doch das soll sich bald ändern

Foto: Andreas Arnold/dpa

Die katarischen Investoren der Deutschen Bank   wollen ihren Durchgriff auf den Konzern erhöhen. Nach SPIEGEL-Informationen soll Jürg Zeltner sobald wie möglich neu in den Aufsichtsrat einziehen.

Der frühere Topmanager der Schweizer Großbank UBS ist seit einigen Monaten Chef des Luxemburger Privatbankenverbunds KBL European Private Bankers (KBL epb), hinter dem die katarische Herrscherfamilie al-Thai steht. Katars früherer Emir Hamad bin Khalifa Al Thani und sein Cousin Hamad bin Jassim bin Jabor Al Thani, einst Premierminister des Golfstaats, halten jeweils drei bis fünf Prozent an der Deutschen Bank und sind damit die größten und einflussreichsten Aktionäre des Konzerns.

Der bisherige Gewährsmann der Katarer im Aufsichtsrat, der deutsche Jurist Stefan Simon, ist in die operative Führung der Bank gewechselt. Als Chief Administration Officer mit Sitz im erweiterten Vorstand, dem Group Management Committee, regelt er die Beziehungen zu den Aufsichtsbehörden und ist für die Rechtsabteilung verantwortlich.

Bald Kontrolleur der Deutschen Bank? Ex-UBS-Vorstand Jürg Zeltner (im September 2017)

Bald Kontrolleur der Deutschen Bank? Ex-UBS-Vorstand Jürg Zeltner (im September 2017)

Foto: Arnd Wiegmann / REUTERS

Simons Nachfolgerin im Aufsichtsrat, Dagmar Valcárcel, ist keine Vertraute der Katarer, weswegen Zeltner künftig die Interessen der Araber in dem Gremium vertreten dürfte, sollte seine Bestellung durchgehen. Ausscheiden könnte Richard Meddings, dem Amtsmüdigkeit nachgesagt wird.

Als Nachfolger von Cryan im Gespräch

Zeltner war einst Chef der Vermögensverwaltung der UBS, die die wichtigste Sparte der Schweizer Großbank ist. Dennoch war er Ende 2017 im Streit ausgeschieden. Er hatte sich für die Nachfolge von Konzernchef Sergio Ermotti ins Spiel gebracht. UBS-Verwaltungsratspräsident Axel Weber, ehedem Bundesbank-Präsident, indes hegte keine allzu großen Sympathien für Zeltner und hat überdies keine Pläne, Ermotti vor Ablauf von dessen Amtszeit 2022 abzulösen.

Daraufhin hatte Zeltner die UBS   verlassen - und im Frühjahr 2019 bei KBL angeheuert, zu der in Deutschland die Münchner Traditionsbank Merck Finck gehört. Zwischenzeitlich war er auch als Kandidat für die Nachfolge des geschassten Deutsche-Bank-Vorstandschefs John Cryan gehandelt worden, der im Frühjahr 2018 maßgeblich auf Druck der Katarer gehen musste. Jetzt könnte Zeltner doch noch zur Deutschen Bank kommen, wenn auch in anderer Funktion.

Die Deutsche Bank und ein Sprecher von Zeltner wollten die Informationen nicht kommentieren.


Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Textes wurde der erweiterte Vorstand der Deutschen Bank als Global Executive Committee bezeichnet. Tatsächlich heißt er mittlerweile Group Management Committee. Wir haben die Stelle korrigiert.

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.