Justiz Warum es im Deutsche-Bank-Prozess Freisprüche geben wird

Der Prozess gegen Deutsche-Bank-Chef Fitschen und zwei seiner Vorgänger steht vor dem Finale. Doch vor der Urteilsverkündung am Montag müssen weniger die Angeklagten zittern, sondern eher die Staatsanwälte.
Anklagebank im Prozess, Banker Breuer (rechts), Ackermann (sitzend), Fitschen (hinten, zweiter von rechts)

Anklagebank im Prozess, Banker Breuer (rechts), Ackermann (sitzend), Fitschen (hinten, zweiter von rechts)

Foto: Tobias Hase/ dpa
Angeklagte Ackermann (l.), Fitschen (3.v.l.) und Breuer (r.)

Angeklagte Ackermann (l.), Fitschen (3.v.l.) und Breuer (r.)

Foto: Matthias Balk/ dpa
Richter Peter Noll

Richter Peter Noll

Foto: Tobias Hase/ dpa