Konzernumbau Deutsche Bank zieht Investmentbanking aus Russland ab

Die Deutsche Bank will sparen - und baut nun ihre Geschäfte in Russland ab. Das dortige Investmentbanking wird bis zum Jahresende geschlossen. Rund 200 der 1300 Stellen in dem Land fallen weg.
Firmensitz der Deutschen Bank in Moskau (Archivbild): Auf dem Rückzug

Firmensitz der Deutschen Bank in Moskau (Archivbild): Auf dem Rückzug

Foto: MAXIM ZMEYEV/ REUTERS
bos/dpa