Vorwurf des Insiderhandels Kengeter könnte mit 500.000 Euro davonkommen

Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter soll laut Staatsanwaltschaft eine halbe Million Euro zahlen, damit das Verfahren wegen Insiderhandels gegen ihn eingestellt wird. Gemessen an seinem Gehalt wären das Peanuts.
Carsten Kengeter

Carsten Kengeter

Foto: Ralph Orlowski/ REUTERS
ssu/Reuters
Mehr lesen über