Verzicht auf Preiserhöhungen Deutsche Pharmakonzerne beugen sich Trump

US-Präsident Trump hat an den Arzneimittelpreisen der Pharmakonzerne scharfe Kritik geäußert. Jetzt knicken auch Merck und Bayer ein. Bis Ende des Jahres wollen sie ihre Preise in den USA nicht erhöhen.
Merck-Mitarbeiter bei der Kontrolle von Arzneimitteln

Merck-Mitarbeiter bei der Kontrolle von Arzneimitteln

Foto: Laurent Gillieron/ dpa
hej/dpa-AFX