Sparmaßnahmen Deutsche Post plant "Light"-Filialen

Die Deutsche Post will in vielen Filialen künftig weniger Dienste anbieten und dafür Packstationen ausbauen. Was bedeutet das für die Kunden?

Berlin: Ein Arbeiter baut eine Packstation von Deutsche Post DHL auf.
Sebastian Gollnow/ DPA

Berlin: Ein Arbeiter baut eine Packstation von Deutsche Post DHL auf.


Viele Kunden der Deutschen Post müssen sich künftig auf weniger Service einstellen. Die ganze Palette postalischer Dienstleistungen soll es in Zukunft nur noch in einem Teil der Filialen geben. Zugleich will die Post mehr Packstationen aufstellen und ihren Service an der Haustür ausweiten, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung".

"Wir könnten uns für die Zukunft 6000 bis 8000 Vollsortimentsfilialen vorstellen, in denen alle postalischen Leistungen angeboten werden", sagte Post-Vorstand Tobias Meyer der Zeitung. Bislang ist die Post per Gesetz verpflichtet, mindestens 12.000 solcher Filialen zu betreiben. In Gemeinden mit mehr als 2000 Einwohnern muss sich wenigstens eine Stelle mit Vollsortiment befinden.

Die Leistungen, die in den "Light"-Filialen wegfallen sollen, betreffen etwa Auslandseinschreiben oder Eil- und Wertzustellungen. Diese seien teuer, aber wenig nachgefragt, sagte Meyer. Deshalb wirbt er für weniger strenge Vorgaben bei der anstehenden Postgesetzreform.

Die Gesamtzahl der Anlaufpunkte will die Post auf bis zu 20.000 erhöhen, sie hat dabei aber vor allem neue Packstationen im Blick. Dort werde es dann auch Briefmarken geben - und längere Öffnungszeiten. Bis 2021 soll die Zahl der Packstationen auf etwa 7000 erhöht werden. Bis zu zehn Prozent aller Pakete sollen mittelfristig so zugestellt werden - momentan sind es nur drei Prozent.

Für ältere Kunden plant Meyer laut "FAZ" einen verbesserten "Haustürservice", zum Beispiel für Paketmarken, Retouren und den Verkauf von Briefmarken. Dafür soll der Postbote in Zukunft allerdings nur noch an fünf statt sechs Tagen in der Woche vorbeikommen.

caw/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
touri 25.11.2019
1.
Das ist auch etwas das es gefühlt nur in Deutschland gibt. Anstatt seine Preise zu erhöhen und mehr Personal einzustellen schränkt ein Unternehmen lieber seine Dienstleistungen ein um Kosten zu sparen.
rubraton 25.11.2019
2. Packstationen überfüllt
ich sollte etwa im Jahr 350 bis 400 Pakete über die Packstation erhalten. davon gehen aber etwa 30-35% entweder wegen überfüllung oder chronische Unlust der DHL Fahrer in die hauptfilialen über. für mich ein Problem da erstens mal aus logistischen Gründen es für mich schwer ist wehrhahn öffnungszeiten die abgegebenen Pakete abzuholen, bzw an den hauptfiliale nur so wenig Schalter besetzt sind dass es schon mal vorkam dass ich bis zu 70 Minuten warten musste, bis ich an den Schalter kam. hier wird mal wieder auf Kosten der Kunden gespart. Herrlich, Porto erhöhen kann man, aber Service möchte man keinen erbringen!
luisakeller34 25.11.2019
3.
Da frag ich mich...ich hab letzte Woche einen Einschreibebrief (sehr wichtige Unterlagen) abgeschickt- war teuer genug. Zwei Tage später kam dieser Brief wieder zurück. Ich hab die potentielle Empfängerin angerufen- sie wunderte sich und meinte, normal würde dann eine Benachrichtigung im Briefkasten liegen, dass man dieses Einschreiben bei der post holen sollte. vielen Dank, "liebe Post"...diese WICHTIGEN Unterlagen bedeuten sehr, sehr viel Geld (hohe fünfstellige Summe ! ) ! Ich hoffe, dass das noch gut geht, ansonsten geht ne Anzeige gegen Sie raus ! Ich hab ALLE Unterlagen ( plus E-mail, dass die Unterlagen unterwegs sind ) beisammen. Die Post....ne lachplatte hoch zehn. Die Briefträger tragen hier nur noch zwei-dreimal die Woche hier aus.. (dafür können sie nix--kommt ja von oben) und wichtige Sendungen werden nicht zugestellt.
nnn00nnn 25.11.2019
4. Aha
An 5 von 6 Tagen in der Zukunft. Bei uns hat die Zukunft schon vor 3 Jahren begonnen, die Post erscheint hier - wenn überhaupt, nur an 5 Tagen. Und das zu Zeiten, die unterschiedlicher nicht sein können.
golygoly 25.11.2019
5. Welche Filialen?
Ich wohne relativ Zentral in Hamburg. Hier haben alle Filialen in der Nähe geschlossen. Deren Job übernehmen seit Jahren schon Kioske mit kleiner DHL Ecke. Also wo soll hier noch gedownsized werden?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.