Nachfolgekrimi Der Erbprinz verlässt den Disney-Konzern

Disney-Spitzenmanager Thomas Staggs galt als Favorit auf die Nachfolge von Konzernchef Bob Iger. Nun verlässt er überraschend das Unternehmen.

Thomas Staggs
AP

Thomas Staggs


Tom Staggs werde sein Amt als für das laufende Geschäft verantwortlicher Vorstand (COO) am 6. Mai abgeben, erklärte das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss überraschend. Die Disney-Aktie fiel nachbörslich um fast 1,5 Prozent.

Staggs werde im laufenden Geschäftsjahr noch einen Job als Berater des Vorstandschefs behalten, teilte der US-Unterhaltungsriese weiter mit. Der 55-Jährige galt seit seiner jüngsten Beförderung Anfang 2015 als aussichtsreichster Kandidat, um 2018 den Spitzenposten des Disney-Chefs und Chairmans Bob Iger zu übernehmen. Der 65-jährige Iger soll in zwei Jahren in den Ruhestand gehen.

Eine mit der Angelegenheit vertraute Person sagte der Nachrichtenagentur Reuters, der Grund für Staggs' Rücktritt sei, dass das Unternehmen seine Suche nach einem neuen Firmenchef ausweite.

Bob Iger
REUTERS

Bob Iger

Das "Wall Street Journal" berichtete unter Berufung auf einen Insider, es sei Staggs bis zuletzt nicht gelungen, die nötige Rückendeckung der restlichen Führungsriege zu erlangen.

Staggs' Rivale, Finanzchef Jay Rasulo, kündigte schon vergangenen Juni seinen Rücktritt an. Auch die Facebook-Managerin Sheryl Sandberg, die im Verwaltungsrat von Disney aktiv ist, gilt als potenzielle Kandidatin für die Iger-Nachfolge. Unter Igers Führung hatte der Konzern Rekordergebnisse erzielt und erfolgreich mehrere Übernahmen gestemmt.

Sheryl Sandberg
AP/dpa

Sheryl Sandberg

Allein der jüngste "Star Wars"-Film " Das Erwachen der Macht" spülte dem Unterhaltungskonzern Ende 2015 so viel Geld in die Kasse wie noch nie zuvor in einem Quartal. In den drei Monaten Oktober bis Dezember verdiente Disney 2,9 Milliarden Dollar.

jul/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.