Ein Jahr nach dem Öldesaster BP kämpft mit dem Verpester-Image

Er hat ein schweres Erbe: Ein Jahr nach dem Untergang der "Deepwater Horizon" versucht BP-Chef Bob Dudley noch immer, das schlechte Image seines Konzerns aufzupolieren. In London stellte er sich nun erstmals Aktionären - manche nennen sein Management "erbärmlich".
BP-Chef Dudley: Schwieriger Strategieschwenk

BP-Chef Dudley: Schwieriger Strategieschwenk

SUZANNE PLUNKETT/ REUTERS