Energiewirtschaft Wie eine Sicherheitsfirma Öko-Aktivisten ausspähte

Brisante Enthüllung im Energiesektor: Eine Sicherheitsfirma hat E-Mail-Verteiler und geheime Strategiegespräche von Öko-Aktivisten ausgespäht. Hinter dem Auftrag soll, neben zwei britischen Unternehmen, auch der deutsche E.on-Konzern stecken. Dieser relativiert die Vorwürfe.
Protestler vor E.on-Kraftwerk in Ratcliffe: Sicherheitsfirmen angeheuert

Protestler vor E.on-Kraftwerk in Ratcliffe: Sicherheitsfirmen angeheuert

Foto: Christopher Furlong/ Getty Images
ssu