Schwedischer Telekomkonzern Bei Ericsson sollen 25.000 Arbeitsplätze gefährdet sein

Die Krise bei Ericsson könnte zu einem Jobkahlschlag führen. Der schwedische Telekomausrüster prüft laut einem Zeitungsbericht, 25.000 Arbeitsplätze zu streichen.
Ericsson-Zentrale in Stockholm (Archiv)

Ericsson-Zentrale in Stockholm (Archiv)

Foto: ? Bob Strong / Reuters/ REUTERS
apr/Reuters/dpa
Mehr lesen über