Protektionismus EU belegt China-Stahl mit Strafzöllen

Die europäische Stahlindustrie steht vor dem Zusammenbruch. Jetzt springt die EU-Kommission der Branche bei. Mit Strafzöllen gegen China und Russland soll die heimische Produktion geschützt werden.
Stahlarbeiter bei ThyssenKrupp: Mit Strafzöllen soll die EU-Stahlindustrie geschützt werden

Stahlarbeiter bei ThyssenKrupp: Mit Strafzöllen soll die EU-Stahlindustrie geschützt werden

Foto: Roland Weihrauch/ dpa
brt/Reuters/AFP