Ex-Spitzenpolitiker Merz heuert bei der Privatbank HSBC Trinkaus an

Friedrich Merz hat einen neuen Job: Der Ex-Spitzenpolitiker übernimmt eine Führungsposition bei der Privatbank HSBC Trinkaus. Außerdem soll er zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen werden. Nach der Bundestagswahl hatte der 54-Jährige der Politik den Rücken gekehrt.

Ehemaliger Unionspolitiker Merz: Nachfolger für FDP-Politiker Lambsdorff bei HSBC
ddp

Ehemaliger Unionspolitiker Merz: Nachfolger für FDP-Politiker Lambsdorff bei HSBC


Düsseldorf - Der ehemalige CDU-Spitzenpolitiker Friedrich Merz wird eine Führungsposition bei der Privatbank HSBC Trinkaus übernehmen. Der Vorstand habe den Rechtsanwalt in den Verwaltungsrat der Bank berufen und vorgeschlagen, ihn zum Nachfolger des kürzlich verstorbenen Vorsitzenden und FDP-Politikers Otto Graf Lambsdorff zu wählen, teilte das Bankhaus mit. Lambsdorff hatte dieses Amt seit 1986 inne. Außerdem solle der 54-Jährige auf der Aktionärshauptversammlung am 8. Juni zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen werden.

"Mit Friedrich Merz gewinnen wir einen profunden Experten und Berater mit langjähriger Erfahrung in der finanzpolitischen Arbeit und in Aufsichtsgremien zahlreicher anderer Unternehmen", sagte Vorstandssprecher Andreas Schmitz.

Merz hatte sich nach der Bundestagswahl im September aus der Politik zurückgezogen. Er war bis 2002 Fraktionschef der CDU/CSU im Bundestag, bis 2009 hatte er ein Mandat als Abgeordneter. Merz arbeitet seit 2005 als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Gesellschaftsrecht und ist Partner in der internationalen Anwaltssozietät Mayer, Brown LLP in Berlin. Er ist unter anderem im Aufsichtsrat der AXA Konzern AG. Wegen seiner zahlreichen Nebentätigkeiten während seiner Zeit als Abgeordneter stand Merz häufig in der Kritik.

HSBC Trinkaus hat etwa 2000 Mitarbeiter und betreut vor allem Privatkunden. Die Privatbank gehört zur weltweit operierenden Hongkong Shanghai Banking Corporation.

fro/AFP/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.