Extrem teures München Ein Quadratmeter für 4000 Euro

Nirgendwo in Deutschland sind Immobilien so teuer wie in München. Ein Quadratmeter kostet laut einer "Stern"-Umfrage knapp 4000 Euro. In anderen Regionen liegt der Preis bei nur 450 Euro, besonders günstig sind Ostdeutschland - und Rheinland-Pfalz.

Marienplatz in München: In der Innenstadt liegt der teuerste Bauplatz der Republik
AP

Marienplatz in München: In der Innenstadt liegt der teuerste Bauplatz der Republik


Hamburg - Die Stadt München ist für Hauskäufer die kostspieligste Region Deutschlands. Häuser kosten in der bayerischen Landeshauptstadt im Schnitt 3950 Euro je Quadratmeter. Das geht aus einer vom "Stern" veröffentlichten Untersuchung hervor.

Danach folgen Düsseldorf, wo im Durchschnitt 3190 Euro pro Quadratmeter bezahlt werden, der Landkreis München mit 3000 Euro und Wiesbaden sowie der Kreis Starnberg mit je 2860 Euro pro Quadratmeter. Die niedrigsten Immobilienpreise gibt es den Angaben zufolge in Ostdeutschland und Rheinland-Pfalz. Am billigsten seien Ein- und Zwei-Familienhäuser im Rhein-Lahn-Kreis und im brandenburgischen Kreis Prignitz, wo der Quadratmeter im Durchschnitt nur 490 Euro kostet.

Auch bei den Baugrundstücken ist München laut "Stern"-Studie die teuerste Region Deutschlands. Der am höchsten bezahlte Bauplatz der Republik liegt demnach mit einem Preis von 50.000 Euro pro Quadratmeter in der Münchner Innenstadt, im Schnitt kosten die Grundstücke in der bayerischen Landeshauptstadt 650 Euro pro Quadratmeter. An zweiter Stelle liegt der Kreis München mit 495 Euro, danach folgen Frankfurt am Main, Wiesbaden und der Kreis Starnberg mit je 450 Euro pro Quadratmeter.

Die billigsten Baugrundstücke liegen im Rhein-Hunsrück-Kreis und im Kreis Märkisch-Oderland, wo im Schnitt nur 15 Euro je Quadratmeter fällig sind. Am zweitgünstigsten ist mit einem Durchschnittspreis von 20 Euro das Bauland in den Kreisen Greiz und Uecker-Randow sowie in Görlitz.

Grundlage für die Studie sind den Angaben zufolge rund eine Million notarielle Kaufverträge aus den Jahren 2007 und 2008 aus mehr als 400 Städten und Kreisen, die den regionalen Gutachterausschüssen gemeldet wurden. Erstmals seien nun diese Daten bundesweit in einem "Immobilienatlas" zusammengefasst worden.

lgr/ddp



insgesamt 34 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Adran, 07.04.2010
1. Immobubble Bayern ;-)
Und in zwei Jahren reden wir vom platzen der bayerischen Immobilienblase.. Dafür sorgt schon die schwere und lange Rezession, dass aus dem Immowahnsinn in München, die Luft raus gelassen wird!
dasky 07.04.2010
2. Im Wald, da sind die Räuber
Zitat von sysopNirgendwo in Deutschland sind Immobilien so teuer wie in München. Ein Quadratmeter kostet laut einer "Stern"-Umfrage knapp 4000 Euro. In anderen Regionen liegt der Preis bei nur 450 Euro, besonders günstig sind Ostdeutschland - und Rheinland-Pfalz. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,687624,00.html
Eigentlich müßten dem Immobilienkäufer in Rheinland Pfalz sogar 4.000 EUR / Quadratmeter gezahlt werden, als Schmerzensgeld (http://www.box.net/shared/3r7algufta) im voraus. Wichtig ist, was hinten (http://www.box.net/shared/o918hpm9mr) 'rauskommt. Rheinland Pfalz. (http://www.box.net/shared/7zrgxxi5l4) Wir machen's einfach.
anin, 07.04.2010
3. Wohneigentum und Schuldnerstatistik
Zitat von AdranUnd in zwei Jahren reden wir vom platzen der bayerischen Immobilienblase.. Dafür sorgt schon die schwere und lange Rezession, dass aus dem Immowahnsinn in München, die Luft raus gelassen wird!
Da wäre ich vorsichtig! Hohe Immobilienpreise waren schon immer die Zeichen von Wohlstand! Niemand hat Interesse daran etwas zu ändern. Warum sind die Südländer (B+BW) so reich? Nicht weil sie so fleißig sind sondern deshalb, weil sie ihr schöne Landschaft "knapp" gehalten haben. Gute Immobilien kann man gut beleihen. Da sieht man auch in der Schuldnerstatistik immer gut aus.
Sapere aude 07.04.2010
4. Bitte geben Sie einen Titel für den Beitrag an!
Für 10qm München gibts hier Einfamilienhäuser samt 800qm Garten. Natürlich muß man 600km zur Arbeit pendeln, aber ansonsten...
Spinatwachtel 07.04.2010
5. In München geboren
Seit Generationen lebte unsere Familie in München. Auch ich lebte und arbeitete ein Leben lang dort. Jetzt im Alter hat unsere Familie schon vor Jahren München verlassen. Wir können uns München nicht mehr leisten. Wenn ich heute nach München fahren muss, dann bin ich froh, wieder auf's flache Land zu kommen. München halt ich am Kopf nicht mehr aus. München ist zur geschminkten alte Hure geworden. Schade.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.