Falsches Parteibuch Regierung will obersten Regulierer austauschen

Eigentlich sind alle mit Matthias Kurth zufrieden - und trotzdem muss er seinen Posten als Chef der Bundesnetzagentur wohl bald räumen. Kurths Problem: Er hat das falsche Parteibuch. Nach SPIEGEL-Informationen will die Union lieber einen eigenen Kandidaten mit dem wichtigen Job versorgen.
Behördenchef Kurth: Nach mehr als zehn Jahren soll er gehen

Behördenchef Kurth: Nach mehr als zehn Jahren soll er gehen

Foto: A3250 Oliver Berg/ dpa
stk