Berater wollen Dauerstreit in der Familie beenden Oetker droht Spaltung

Der Streit in der Eignerfamilie des Lebensmittelkonzerns Oetker könnte durch eine Teilung des Unternehmens gelöst werden. Nach Informationen des manager magazin erwägen Teile des Beirats diesen Schritt.

Tortenschlacht: Alfred Oetker ist den Streit mit seinen Halbgeschwistern leid
BrauerPhotos / G.Nitschke

Tortenschlacht: Alfred Oetker ist den Streit mit seinen Halbgeschwistern leid

Von manager-magazin-Redakteur Michael Machatschke


Der Bielefelder Nahrungs- und Getränkekonzern Oetker steht vor historischen Entscheidungen. Teile des Beirats erwägen nach Informationen das manager magazin, den anhaltenden Streit in der Eignerfamilie durch eine Realteilung zu lösen. Das berichten Unternehmenskreise (Die ganze Geschichte lesen Sie hier).

Im Zuge einer Realteilung würde die Gruppe aufgespalten und an die verfeindeten Familienzweige verteilt. "Wir durchschlagen den gordischen Knoten", sagt ein Beiratsmitglied.

Der Vorstoß zielt auf die Opponentengruppe um Alfred Oetker. Er hatte über Jahre vergeblich versucht, Chef des Unternehmens zu werden. Die zerstrittene Familie hatte bereits vor rund zehn Jahren eine Realteilung erwogen, sie damals aber verworfen.

Lesen Sie die ganze Geschichte auf manager magazin premium.



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.