Fehlende Staatshaftung Rating-Riese straft Landesbanken ab

Nach den Staaten bekommen nun auch die deutschen Landesbanken die Macht der Rating-Agenturen zu spüren. Die Bonitätswächter von Moody's stuften die Kreditwürdigkeit von gleich elf öffentlichen Instituten herab. Sie glauben nicht mehr an den staatlichen Rückhalt für die Geldhäuser.


Frankfurt am Main - Die deutschen Landesbanken können sich nach Auffassung der Ratingagentur Moody's nicht mehr wie bisher auf den finanziellen Rückhalt von Ländern und Sparkassen verlassen. Die Bonitätswächter bewerten die Kreditwürdigkeit von elf Instituten aus dem Landesbankensektor nun um bis zu drei Rating-Stufen schlechter als vorher.

Es sei inzwischen weniger wahrscheinlich, dass der Staat die Häuser stützen wird, die sich größtenteils noch im Besitz der Länder oder öffentlicher Einrichtungen befinden, teilte die Rating-Agentur mit. Der Grund dafür seien die neuen Regeln zur Abwicklung von Banken in Deutschland, denen zufolge auch Eigentümer von Anleihen stärker an möglichen Verlusten beteiligt werden sollen. Die Neubewertung der Landesbank-Anleihen stehe in keinem Zusammenhang mit der aktuellen Schuldenkrise in der Euro-Zone.

Von der Abstufung am stärksten betroffen sind die BayernLB, die LBBW, die NordLB und die Bremer Landesbank. Bei diesen Landesbanken stufte die Rating-Agentur um drei Noten ab. Bei der Helaba, HSH Nordbank und SaarLB ging es um zwei Stufen nach unten.

Schlechtere Noten seitens der Rating-Agenturen bedeuten im Normalfall höhere Refinanzierungskosten für Banken. Da die Eigentümerstrukturen bei Landesbanken höchst unterschiedlich sind und damit auch die Refinanzierung, muss dies hier aber nicht unbedingt gelten.

Das Modell der Landesbanken, die meistens im Eigentum der Länder und der jeweiligen Sparkassen sind, steht seit Jahren unter anderem wegen des hohen Einflusses der Politik in der Kritik von Experten und den Rating-Agenturen. Seit dem Wegfall der so genannten Gewährträgerhaftung, die den Landesbanken eine Absicherung der Kredite über den Staat garantiert hatte, im Jahr 2005 steht der gesamte Sektor unter Druck.

Dazu kamen wie bei der BayernLB und der WestLB eine Reihe von hausgemachten Problemen, so dass viele Landesbanken in der Finanzkrise 2008 mit staatlichen Geld gerettet werden mussten. Die EU-Kommission hatte im Gegenzug strenge Auflagen erlassen.

stk/dpa/Reuters



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
pudel_ohne_mütze 17.11.2011
1. So lange dort Dilettanten ( Politiker ) in den Aufsichtsgremien sitzen
Zitat von sysopNach den Staaten bekommen nun auch die deutschen Landesbanken die Macht der Rating-Agenturen zu spüren. Die Bonitätswächter von Moody's stuften die Kreditwürdigkeit von gleich elf öffentlichen Instituten herab. Sie glauben nicht mehr an den staatlichen Rückhalt für die Geldhäuser. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,798392,00.html
ist diese Herabstufung nur angemessen. Dort müssen Profis das Sagen bekommen und der Größenwahn abgeschafft werden. Dann kann das noch was werden mit den Landesbanken.
morinaarlt 17.11.2011
2. Warum immer nur Europa - und nicht die USA?
Die Ratingagenturen spannen sich vor den Karren der USA, die mausepleite sind und global gesehen auch nicht gerade zu den innovationskräftigen Nationen zählen. Außer Ramschimmobilien, Hedgefonds und Rüstungsgütern haben die USA lediglich gute Ratschläge, dubiose Geheimdienstinformationen und ihren Kampf gegen den Terror als Export-Leistungen anzubieten - vom einen oder anderen Krieg mal abgesehen? Seltsam, dass die Ratingagenturen gegenüber den USA und deren hoch verschuldeten Banken vergleichsweise zahm sind, während man sich in Europa eine (global betrachtet) Kleinbank nach der anderen vorknöpft. Seltsam auch, dass der pseudo-Europäer Juncker mit seiner Aussage, dass Deutschland zu hoch verschuldet sei, den Ratingagenturen in die Hände spielt, die diesen Ball sicherlich gerne aufnehmen werden.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.