Teilkosten auf Flugreisen Bei Condor kann man jetzt Platz für das Handgepäck reservieren

Einen Sitzplatz kann man schon lange reservieren. Nun ist es bei Condor auch möglich, sich vor dem Flug ein Gepäckfach zu sichern – natürlich gegen Aufpreis.
Handgepäck im Kabinenfach (Symbolbild): Neue Teilkosten

Handgepäck im Kabinenfach (Symbolbild): Neue Teilkosten

Foto: Alexander Hassenstein/ Getty Images

Extrakosten für Gepäck, Getränke oder eine Sitzplatzreservierung: Wer einen Flug bucht, weiß, dass es mit dem einfachen Ticketpreis meist nicht getan ist. Und die Airline Condor hat sich nun noch mal etwas Neues einfallen lassen: Dort kann man jetzt in der Economy Class bei ausgewählten Langstreckenflügen ein Fach für sein Handgepäck reservieren.

»Schon ab 9,99 Euro steht Ihnen dann garantierter Stauraum für das im Tarif zulässige Handgepäck zu Verfügung«, heißt es bei Condor . Ansonsten besteht wie bei allen Flügen die Möglichkeit, dass Handgepäck wegen Platzmangels doch im Frachtraum landet.

Condor-Chef Ralf Teckentrup hält das der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung«  zufolge für ein Alltagsproblem in der Luftfahrt: »Viele Reisende kennen das: Man sitzt am Gate, das Boarding beginnt, und man fragt sich, ob das eigene Handgepäckstück noch einen Platz im Gepäckfach finden wird.« Mit der potenziellen Sorge von Reisenden möchte Condor nun Geld verdienen.

Das Angebot gilt ab dem 1. November in Flügen mit dem Airbus A330-200, der auf Fernstrecken unterwegs ist.

ptz
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.