Prozessauftakt Medienkonzern wirft Ecclestone Milliardenbetrug vor

Die Schmiergeld-Affäre um Bernie Ecclestone wird nun vor einem Londoner Gericht verhandelt. Der deutsche Medienkonzern Constantin sieht sich von dem Formel-1-Mogul um viel Geld geprellt - und macht auch in der Schweiz Druck.
Schillernde Figur: Bernie Ecclestone am Nürburgring

Schillernde Figur: Bernie Ecclestone am Nürburgring

Foto: Mark Thompson/ Getty Images
dab/dpa/Reuters/sid
Mehr lesen über