Michaela Schießl
Michaela Schießl

Beschluss zu Frauenquote in Vorständen Stöhnt lieber leise in den Pinguin-Etagen

Michaela Schießl
Ein Kommentar von Michaela Schießl
Ein Kommentar von Michaela Schießl
Die Regierung führt endlich eine Frauenquote für Unternehmensvorstände ein. Doch es braucht mehr, um die männlichen Firmenkulturen zu stürzen.
Reicht eine Quote, um die männliche Dominanz in vielen Unternehmensvorständen zu brechen?

Reicht eine Quote, um die männliche Dominanz in vielen Unternehmensvorständen zu brechen?

Foto: Klaus Vedfelt / Getty Images
»Nach wie vor liegt der Mehltau des Patriarchats auf den Unternehmen wie die Schuppen auf den Anzugschultern.«
»Die Neuzugänge scheitern an mächtigen Netzwerken, gut geölten Männerfreundschaften, auch an einzelnen Provokateuren, die zur Belustigung der Gorillaherde jovial geduldet werden.«