Börsennotierte Unternehmen Kabinett beschließt verbindliche Frauenquote für Vorstände

Ab drei Mitgliedern muss künftig mindestens eines weiblich sein: Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf für eine Frauenquote in Konzernvorständen gebilligt – nach langem Koalitionsstreit.
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (r) und Bundesjustizministerin Christine Lambrecht auf der Pressekonferenz nach der Sitzung des Bundeskabinetts

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (r) und Bundesjustizministerin Christine Lambrecht auf der Pressekonferenz nach der Sitzung des Bundeskabinetts

Foto: 

Kay Nietfeld / dpa

apr/dpa/Reuters