Gerichtsurteil Bahn hat Chefermittlerin zu Unrecht gefeuert

Die Deutsche Bahn hat eine Niederlage vor dem Berliner Arbeitsgericht erlitten: Laut "Süddeutscher Zeitung" hat das Unternehmen seine Chefermittlerin nach der Datenaffäre zu Unrecht entlassen - und muss die Mitarbeiterin nun wieder einstellen.
Bahnchef Rüdiger Grube: Unternehmen will Berufung gegen das Urteil einlegen

Bahnchef Rüdiger Grube: Unternehmen will Berufung gegen das Urteil einlegen

ddp
cte/ddp