Pfeil nach rechts

Britische Großbank Barclays büßt mit Millionen für Goldpreismanipulation

Als erste Großbank ist Barclays im Skandal um Manipulationen des Goldpreises zu einer Strafe von gut 32 Millionen Euro verurteilt worden. Besonders peinlich: Ein Barclays-Händler drehte am Preis, nachdem das Institut gerade erst wegen Zinsmanipulationen bestraft worden war.
Goldbarren (bei der Deutschen Bundesbank): Jahrelange Verfehlungen

Goldbarren (bei der Deutschen Bundesbank): Jahrelange Verfehlungen

DPA
dab/Reuters