Rekord-Börsenwert Google-Aktie springt 16 Prozent in die Höhe

Aktionäre bejubeln die guten Google-Quartalszahlen. Der Marktwert des IT-Konzerns steigt auf gigantische 470 Milliarden Dollar. Nur ein Unternehmen ist noch teurer.

Google-Logo in Zürich: Die Aktie schloss bei 699,62 Dollar - ein Zuwachs von 16,26 Prozent
REUTERS

Google-Logo in Zürich: Die Aktie schloss bei 699,62 Dollar - ein Zuwachs von 16,26 Prozent


Die starken Quartalszahlen des Suchmaschinenriesen Google haben an der US-Börse einen Begeisterungssturm ausgelöst. Die Google Chart zeigen-Aktie stieg zwischenzeitlich um rund hundert Dollar auf einen neuen Höchststand von 703 Dollar.

Die Aktie schloss bei 699,62 US-Dollar - ein Zuwachs von 16,26 Prozent. Eine solche Steigerung binnen eines Tages war Google zuletzt 2008 gelungen.

Die Kalifornier zogen damit auch gleich den Nasdaq auf ein neues Rekordhoch. Googles Börsenwert wuchs auf rund 470 Milliarden Dollar. Nur Apple Chart zeigen hat in den USA noch einen größeren Marktwert als Google.

Die Anleger reagierten vor allem positiv darauf, dass Google trotz der aggressiven Expansion in neue Geschäftsfelder die Kosten unter Kontrolle hat. Die gesamten Ausgaben lagen zwar mit 12,9 Milliarden Dollar zehn Prozent über dem Vorjahresniveau, im Vergleich zum Ende des ersten Quartals haben sie aber nur leicht zugelegt. Das Verhältnis der Kosten zum Umsatz war zuletzt sogar leicht rückläufig.

Der Hauptkonkurrent im Werbegeschäft, Facebook, hatte dagegen die Kosten zuletzt nicht im Griff. Das weltgrößte Internetnetzwerk mit mehr als 1,4 Milliarden Nutzern expandiert ebenso stark. Wegen hoher Investitionen war der Gewinn zu Jahresbeginn allerdings um ein Fünftel eingebrochen. An der Börse fuhr Facebook Chart zeigen aber ebenfalls einen Unternehmensrekord ein: Die Aktie stieg um 4,53 Prozent auf fast 95 Dollar.

sun/Reuters



insgesamt 22 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
get real 17.07.2015
1. Das Leben besteht aus Glück und
verpassten Gelegenheiten. Hätte man früher Aktien kaufen können. Aber Microsoft ist noch ein heißer Tipp! Die sind sind erst im Vorgarten des Tempels, der in den nächsten paar Jahren gebaut wird. Ein Teil ist schon sichtbar ... Kaufen kaufen kaufen!
nutty.nihilist 17.07.2015
2. Manomann!
Wieder so ein Zeichen für eine irgendwann eskalierende Inflation. Um es deutlich zu sagen: Das Geschäftsmodell ist Tinnef. Eines schönen Tages werden Suchmaschinen durch ein Postalisches Inhaltregister des Internets (PIRI) ersetzt werden. Wie es schon gleich zu Anfang hätte installiert werden müssen.
wanderer777 18.07.2015
3. Deutschland bräuchte solche Unternehmen
Warum haben wir deutsche nicht solch innovative, progressive Unternehmen? Ach ja, stimmt: weil wir das Volk der Wackeldackel und Eichenholzmöbel sind, das geistig immer noch in den 50ern des letzten Jahrhunderts gefangen ist. Weidmannsheil und Grüss Gott.
Alfred-Tetzlaff 18.07.2015
4. Habe den Artikel nicht gelesen,
aber ich freue mich über die satten Gewinne der Aktionäre bei Google! Finde Google sehr gut, wie eigentlich alles aus Amerika. Leider kann ich an dem Gewinn nicht partizipieren! Ich glaube, dass die Börsenkurse den realen Wert eines Unternehmens aufzeigen. Ich bin mir sicher. P.S. Ich mag auch Facebook, Google, Shoppen, die Oskarverleihung, Popmusik, US-Serien, Fastfood und Apple!
tommit 18.07.2015
5. Das ist Unsinn
es ist so bewertet, nicht soviel wert.. Denn es wird keiner alle Aktien zur Bewertung kaufen oder verkaufen....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.