Gorillas-Chef vor wütenden Mitarbeitern »Im Herzen bin ich Rider«

Der Zehn-Minuten-Lieferdienst Gorillas will das Lebensmittelgeschäft revolutionieren. Doch nach einem Jahr hat Firmenchef Kağan Sümer Ärger mit der Belegschaft. Da hilft selbst ein Tattoo nicht mehr.
Gorillas-Chef Sümer (links) stellt sich seinen Fahrradkurieren: »Es gibt einen Plan«

Gorillas-Chef Sümer (links) stellt sich seinen Fahrradkurieren: »Es gibt einen Plan«

Foto: Anton Rainer / DER SPIEGEL
Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vor der Gorillas-Zentrale in Berlin

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vor der Gorillas-Zentrale in Berlin

Foto: Anton Rainer / DER SPIEGEL
Nachricht vom Chef: »See you soon! <3«

Nachricht vom Chef: »See you soon! <3«

Foto: Anton Rainer / DER SPIEGEL
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.