Misslungene Protestaktion bei Fußball-EM Greenpeace bittet in Brief an Fördermitglieder um Verzeihung

Für die Motorschirm-Protestaktion vor dem ersten deutschen EM-Spiel gab es viel Kritik. Nun hat sich Greenpeace in einem Brief an seine Fördermitglieder bei den Betroffenen entschuldigt.
Bei der Protestaktion am 15. Juni im Münchner Olympia-Stadion kam es zu zwei Verletzten.

Bei der Protestaktion am 15. Juni im Münchner Olympia-Stadion kam es zu zwei Verletzten.

Foto: Matthias Balk / dpa
DER SPIEGEL
hpi/dpa