Fast Fashion und Corona Wie H&M zum Krisenprofiteur werden kann

H&M hat in der Coronakrise die Hälfte seines Geschäfts eingebüßt. Die Lager des auf schnellen Abverkauf angewiesenen Händlers laufen voll. Doch die seit Jahren kriselnde Kette könnte die Wende schaffen, gerade jetzt.
Ein wegen der Coronakrise geschlossener H&M-Store in Großbritannien

Ein wegen der Coronakrise geschlossener H&M-Store in Großbritannien

Foto:

Kieran Cleeves/ imago images/PA Images

Eine geschlossene Zara-Filiale in München. Allein im Mai machte das Unternehmen ein Umsatzminus von 51 Prozent

Eine geschlossene Zara-Filiale in München. Allein im Mai machte das Unternehmen ein Umsatzminus von 51 Prozent

Foto: Sven Simon/ imago images
Die neue H&M-CEO und vorherige Nachhaltigkeitschefin Helena Helmersson

Die neue H&M-CEO und vorherige Nachhaltigkeitschefin Helena Helmersson

Foto: Jonas Ekstroemer/ TT NEWS AGENCY/ REUTERS