Hackerangriff Sony-Chef sagt sorry

Sony kämpft nach der Hackerattacke gegen das Imagedesaster. Konzernchef Stringer bemüht sich nun um Schadensbegrenzung - und entschuldigt sich bei den Kunden. Für den Konzern könnte der Angriff richtig teuer werden.
Sony-Chef Stringer: Entschuldigung bei Kunden

Sony-Chef Stringer: Entschuldigung bei Kunden

Foto: DANISH ISMAIL/ REUTERS