Hoher Ölpreis BP scheffelt wieder Milliarden

BP hat die Katastrophe im Golf vom Mexiko verdaut: Der britische Konzern BP hat 2011 wieder kräftig Gewinne gemacht. Wegen des hohen Ölpreises scheffelte das Unternehmen fast 24 Milliarden Dollar.

BP-Firmenlogo: Hoher Ölpreis lässt Gewinne steigen
DPA

BP-Firmenlogo: Hoher Ölpreis lässt Gewinne steigen


London - Der britische Ölkonzern BP hat das Jahr 2011 wieder mit einem Milliardengewinn abgeschlossen. Am Jahresende habe ein Gewinn von 23,9 Milliarden Dollar gestanden, teilte BP am Dienstag in London mit. Das Ergebnis wurde vor Bestandswertveränderungen ausgewiesen.

Im Jahr zuvor hatte der Konzern noch einen Verlust von 4,9 Milliarden Dollar wegen der von ihm verursachten Ölpest im Golf von Mexiko gemacht. Ende 2011 saß der Ölkonzern auf einem Schuldenberg von 29 Milliarden Dollar.

Im Schlussquartal des abgelaufenen Geschäftsjahres betrug der Gewinn zu Wiederbeschaffungskosten 7,6 Milliarden Dollar, nach 4,6 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum.

ssu/dpa-AFX



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
weltoffener_realist 07.02.2012
1. Einfach mitnehmen
Zitat von sysopBP hat die Katastrophe im Golf vom Mexiko verdaut: Der britische Konzern BP hat 2011 wieder kräftig Gewinne gemacht. Wegen des hohen Ölpreises scheffelte das Unternehmen*fast 24*Milliarden Dollar. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,813732,00.html
Jeder kann an diesen kräftigen Gewinnen teilhaben: Einfach Aktien kaufen und etwaige Dividenden mitnehmen.
wwwwebman 07.02.2012
2. aaaaber...
Zitat von weltoffener_realistJeder kann an diesen kräftigen Gewinnen teilhaben: Einfach Aktien kaufen und etwaige Dividenden mitnehmen.
...wäre das nicht zutiefst verwerflich? sollten wir nicht lieber an den golf von mexico reisen und die dort -über noch hunderte jahre- wütende ölkatastophe bekämpfen? (man sieht das vor ort nicht gleich - aber es ist so! bestimmt! muss doch!)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.