Milliardenstrafe für die HSBC Quittung für den Handel mit dem Feind

Es ist die größte Geldbuße in der Bankengeschichte: Mit 1,9 Milliarden Dollar kauft sich die britische HSBC vom Vorwurf der Geldwäsche und Terrorfinanzierung frei. Doch diese Strafe steckt der Finanzkonzern locker weg - so wie die meisten Missetäter in der Londoner City günstig davonkommen.
Finanzdistrikt London: Die Geldstrafe für HSBC ist nur ein "Klaps auf den Finger"

Finanzdistrikt London: Die Geldstrafe für HSBC ist nur ein "Klaps auf den Finger"

dapd