Huawei-Affäre China wirft inhaftierten Kanadiern Spionage vor

Vor acht Wochen hat China zwei Kanadier festgesetzt, die Gründe waren bislang unklar. Nun hat ein Rechtskomitee Details zu den Vorwürfen veröffentlicht - zu einem brisanten Zeitpunkt.
Test einer VR-Brille im Mediacenter der Kommunistischen Partei (Archivbild)

Test einer VR-Brille im Mediacenter der Kommunistischen Partei (Archivbild)

JASON LEE/ REUTERS
kko/dpa/Reuters