Österreichische Skandalbank Verfassungsgericht kippt Hypo-Gesetz

Die BayernLB kann sich freuen: Das österreichische Verfassungsgericht hält das Gesetz zur Sanierung der Skandalbank Hypo Alpe Adria für verfassungswidrig. Investoren könnten nun einen Teil ihres Geld wiedersehen.
Unternehmenszentrale der Bayern LB in München: Auch die Bayern LB hatte gegen den Schuldenschnitt geklagt

Unternehmenszentrale der Bayern LB in München: Auch die Bayern LB hatte gegen den Schuldenschnitt geklagt

Foto: Andreas Gebert/ dpa
mka/dpa/Reuters