Sinkender Ifo-Index Manager blicken pessimistischer in die Zukunft

Die deutschen Firmen sind unzufriedener mit der aktuellen Lage und blicken etwas pessimistischer auf die kommenden Monate. Der Ifo-Geschäftsklimaindex ging insgesamt zurück.

Baustelle
DPA

Baustelle


Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft hat sich im Oktober eingetrübt. Das Barometer für das Geschäftsklima sank auf 102,8 Zähler von 103,7 Punkten, teilte das Münchner Ifo-Institut zu seiner monatlichen Umfrage unter rund 9000 Managern mit. Die befragten Führungskräfte bewerteten damit ihre aktuelle Geschäftslage und die Erwartungen für das nächste halbe Jahr schlechter als im September. "Die weltweiten Unsicherheiten bremsen die deutsche Wirtschaft aus", sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

Grafik

Eine Ausnahme bildete allerdings das Bauhauptgewerbe. In diesem Segment erreichte das Geschäftsklima einen neuen Rekordwert. Die Bauunternehmen haben ihre aktuelle Geschäftslage deutlich besser eingeschätzt, allerdings korrigierten sie ihre Erwartungen für die Zukunft leicht nach unten.

Die monatliche Unternehmensumfrage gilt als das wichtigste Stimmungsbarometer für die deutsche Wirtschaft.

hej/Reuters



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
realplayer 25.10.2018
1.
Stehen irgendwo Tarifverhandlungen an?
blabla55 25.10.2018
2.
Zitat von realplayerStehen irgendwo Tarifverhandlungen an?
wurden zu Gunsten der Unternehmer abgeschafft.
the great sparky 25.10.2018
3. oje, schlechte aussichten
steht etwa zu befürchten, dass manager nun einbußen bei ihren gehältern und boni erleiden müssen oder soll diese prognose nur alle anderen darauf vorbereiten, den gürtel enger zu schnallen?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.