Illegale Preisabsprachen Kaffee-Giganten müssen Multimillionen-Kartellstrafe zahlen

160-Millionen-Euro-Strafe für Tchibo, Melitta und Dallmayr: Das Kartellamt hat die drei großen Kaffeeröster wegen illegaler Preisabsprachen zu einer hohen Geldbuße verurteilt. Die Aufseher ermittelten seit mehr als einem Jahr gegen die Unternehmen - sie sollen sich seit dem Jahr 2000 abgesprochen haben.
Kaffeearbeiter (in Indonesien): Absprachen zu Lasten der Verbraucher

Kaffeearbeiter (in Indonesien): Absprachen zu Lasten der Verbraucher

Foto: YUSUF AHMAD/ REUTERS
böl/ddp/AP/dpa
Mehr lesen über