Verdacht auf Insiderhandel US-Börsenaufsicht prüft Heinz-Übernahme

Die US-Börsenaufsicht untersucht die Übernahme des Ketchup-Herstellers Heinz: Die Ermittler ließen ein auffälliges Depot einfrieren, von dem aus massenhaft Optionen auf Heinz-Aktien gekauft wurden - kurz bevor Starinvestor Warren Buffett verkündete, das Unternehmen für 28 Milliarden Dollar zu übernehmen.
usp/dpa/AP