Milliardendeal Intel verkauft Flashspeicher-Tochter an südkoreanischen Konzern

Intel konzentriert sich verstärkt auf das Kerngeschäft. Für neun Milliarden Dollar verkauft der Chiphersteller seine Flashspeicher-Sparte an SK Hynix.
Logo des südkoreanischen Chipkonzerns SK Hynix Inc.: Nach dem Intel-Deal kann das Unternehmen sein Flashspeichergeschäft weiter ausbauen

Logo des südkoreanischen Chipkonzerns SK Hynix Inc.: Nach dem Intel-Deal kann das Unternehmen sein Flashspeichergeschäft weiter ausbauen

Foto: Ahn Young-Joon / dpa
kim/dpa
Mehr lesen über