Italiens Monte dei Paschi Älteste Bank der Welt verhandelt über Staatshilfen

Die drittgrößte Bank Italiens strauchelt: Insidern zufolge verhandelt die Banca Monte dei Paschi, gegründet im Jahr 1472, über staatliche Finanzhilfen in Höhe von mindestens einer Milliarde Euro. Doch die Regierung zögert noch.
Passant vor dem Bankhaus Monte dei Paschi di Siena: 25 Milliarden Euro in Staatsanleihen

Passant vor dem Bankhaus Monte dei Paschi di Siena: 25 Milliarden Euro in Staatsanleihen

Foto: STEFANO RELLANDINI/ REUTERS
yes/Reuters