Sparplan Karstadt will fünf weitere Filialen schließen

Bei der angeschlagenen Warenhauskette Karstadt droht neuer Job-Verlust. Firmenchef Stephan Fanderl will bis Mitte 2016 noch einmal fünf Filialen schließen.

Karstadt-Warenhaus (Archivbild): Neue Angst um Arbeitsplätze
dapd

Karstadt-Warenhaus (Archivbild): Neue Angst um Arbeitsplätze


Der Aufsichtsrat der Karstadt Warenhaus GmbH hat das Ende für fünf Warenhäuser im kommenden Jahr beschlossen. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Konkret geht es um die Filialen in Bottrop und Dessau, die beide zum 31. März 2016 geschlossen werden sollen; hinzu kommen die Filialen in Recklinghausen, Neumünster und Mönchengladbach Rheydt, die zum 30. Juni 2016 dichtmachen sollen.

Das Filialnetz von Karstadt würde demnach von 83 auf 76 Häuser schrumpfen. 477 Mitarbeiter seien von Fanderls Kürzungsplänen betroffen, schreibt das "Handelsblatt".

Bei den fünf betroffenen Standorten handelt es sich nach Angaben aus Branchenkreisen um Filialen, deren Umsätze seit Jahren zurückgehen. Zudem sei in den jeweiligen Städten sowohl die Bevölkerungsentwicklung als auch die Kaufkraft rückläufig.

Wolfram Keil, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Karstadt Warenhaus GmbH, sagte: "Es ist uns nicht leicht gefallen, diese Entscheidung zu treffen. Das Management hat in den letzten Monaten alles versucht, eine nachhaltige Entwicklungsperspektive für diese Standorte zu erarbeiten."

ssu

Mehr zum Thema


insgesamt 80 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
aktiverbeobachter 12.05.2015
1. Ach ne
Ich mein, dass Karstadt Pleite ist und sich nur von einem Pseudoinvestor zum nächsten hangelt ist nun seit Jahren offensichtlich. Selbst schuld, wer sich nicht längst einen andren Job gesucht hat.
fatherted98 12.05.2015
2. Tut mir...
..echt leid für die Mitarbeiter...aber Karstadt war schon immer ein maroder Laden. Alles viel zu teuer bei mäßiger Qualität und fehlendem Service. Ich kann mich an meinen letzten Besuch in einem Karstadt Warenhaus erinnern...eine Super Outdoor und Sportabteilung...kein Kunde da...10.30 am Morgen....Kunde drohte mich Interesse an ein paar nicht gerade billigen Wanderschuhen....der Verkäufer und der Kassierer an der Kasse sahen es und verschwanden (wahrscheinlich in die Zigaretten/Frühstücks/Toilettenpause...einfach so...obwohl ich ihnen noch nachrief...weg...auch nach 15 min. - niemand ...tja...das ist 15 Jahre her...und ich war seit dem nie wieder in einem Karstadt.
Ursprung 12.05.2015
3. Drohnen im Kommen
Per Drohne ist`s eh bequemer. Verkaufstempel sind out. Discounter halten sich auch nur noch bis zu den sales-Drohnen.
eisbaerchen 12.05.2015
4. Sie waren einmal bei Karstadt?
Zitat von fatherted98..echt leid für die Mitarbeiter...aber Karstadt war schon immer ein maroder Laden. Alles viel zu teuer bei mäßiger Qualität und fehlendem Service. Ich kann mich an meinen letzten Besuch in einem Karstadt Warenhaus erinnern...eine Super Outdoor und Sportabteilung...kein Kunde da...10.30 am Morgen....Kunde drohte mich Interesse an ein paar nicht gerade billigen Wanderschuhen....der Verkäufer und der Kassierer an der Kasse sahen es und verschwanden (wahrscheinlich in die Zigaretten/Frühstücks/Toilettenpause...einfach so...obwohl ich ihnen noch nachrief...weg...auch nach 15 min. - niemand ...tja...das ist 15 Jahre her...und ich war seit dem nie wieder in einem Karstadt.
Vor 15 Jahren? Und nun gelten ihre Erfahrungen für immer, für alle Karstadt-Häuser, für alle Mitarbeiter...ganz toll! Sowas nennt man wohl krasses Vorurteil...Sie werden viele Menschen finden, die ganz andere Erfahrungen gemacht haben (u.a. mich selber). Und vermutlich kaufen Sie bei Aldi und Lidl ein, wundern sich dort aber vermutlich nicht darüber, dass Sie nie einen Mitarbeiter finden werden wenn sie mal eine Frage haben...vielleicht sollten Sie ein bisschen differenzierter denken lernen...
luigi_lucheni 12.05.2015
5. Sind Sie..
Zitat von UrsprungPer Drohne ist`s eh bequemer. Verkaufstempel sind out. Discounter halten sich auch nur noch bis zu den sales-Drohnen.
Lohnschreiber von dem IN-Gemischtwarenhändler? Sie glauben doch nicht wirklich, dass eine Genehmigung für derartige Fluggeräte erteilt wird. Bevor mir so ein Ding auf dem Kopf fällt, würde ich in Selbsthilfe dieses "aus dem Verkehr ziehen" wenn es in meiner unmittelbarer Nähe herumschwirren würde.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.