Zahlungsstopp der Kirche Weltbild-Verlag ist insolvent

Deutschlands zweitgrößter Buchhändler, der Weltbild-Verlag, hat Insolvenz angemeldet. Die katholische Kirche als Eigentümerin weigerte sich laut "Handelsblatt", das defizitäre Unternehmen weiter zu finanzieren. Betroffen sind 6300 Mitarbeiter.
Weltbild-Zentrale in Augsburg: Desolate Lage

Weltbild-Zentrale in Augsburg: Desolate Lage

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ picture alliance / dpa
nck/AFP/dpa