SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

22. September 2019, 15:03 Uhr

Bahn bejubelt Klimapaket

"Größtes Wachstumsprogramm in 180 Jahren Bahngeschichte"

Ganz Deutschland mault über das Klimapaket. Ganz Deutschland? Nein, ein Konzern kennt 20 Milliarden Gründe, sich darüber zu freuen.

Die Deutsche Bahn hat die Beschlüsse des Klimakabinetts als "hervorragende Nachrichten für die Eisenbahn in Deutschland und ihre Kunden" begrüßt. Nach ersten Konzern-Schätzungen führten die Pläne dazu, dass die Bundesregierung den Bahnsektor "zusätzlich mit mehr als 20 Milliarden Euro bis zum Jahr 2030" fördere, sagte Bahnchef Richard Lutz.

Es handele sich um "großartige Nachrichten" und um "das größte Investitions- und Wachstumsprogramm in der über 180-jährigen Bahngeschichte", so Lutz. Den Beschlüssen des Klimakabinetts zufolge erhält die Bahn demnach von 2020 bis 2030 zusätzliches Eigenkapital von einer Milliarde Euro pro Jahr. Bis Ende 2030 sind dies zusammen elf Milliarden Euro, die in die Modernisierung und den Ausbau des Bahnsystems fließen sollen.

Super-Sparpreis bald ab 13,40 Euro?

Zudem soll der Mehrwertsteuersatz für Fernverkehrstickets von derzeit 19 auf sieben Prozent sinken - Bahnfahren wird dadurch im Fernverkehr um zehn Prozent günstiger. Laut Bahn werden beispielsweise Super-Sparpreise künftig ab 17,90 Euro statt derzeit 19,90 Euro zu haben sein. Mit Bahn-Card-Rabatt sind es 13,40 Euro. Das wäre laut Bahnangaben der niedrigste reguläre Einstiegspreis seit der Bahnreform im Jahre 1994.

Darüber hinaus verwies die Bahn auf die deutliche Erhöhung der Bundesmittel für den Öffentlichen Personennahverkehr. Über die bereits im Koalitionsvertrag verankerte Erhöhung der Bundesmittel nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) auf eine Milliarde Euro jährlich ab 2021 beabsichtige die Bundesregierung, die Mittel ab 2025 auf zwei Milliarden Euro pro Jahr zu erhöhen.

Davon komme ein großer Teil dem Ausbau der Nahverkehrssysteme und der entsprechenden Schieneninfrastruktur in den Metropolregionen zugute, erklärte die Bahn. Zudem hätten sich die Spitzen der Bundesregierung darauf verständigt, den Güterverkehr auf der Schiene zu stärken und somit diese Transporte schneller und attraktiver zu machen.

beb/afp

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung