Kobe Steel in Japan Konzern soll Stahlprodukte gepanscht haben

Zu den Kunden von Kobe Steel zählen Toyota und der AKW-Konzern Tepco. Nun kommt heraus: Auch die Stahlsparte hat Produkte gefälscht. Sind auch deutsche Firmen betroffen?
Kobe-Steel-Geschäftsführer Hiroya Kawasaki

Kobe-Steel-Geschäftsführer Hiroya Kawasaki

Foto: REUTERS/Toru Hanai/File Photo
apr/Reuters