Pfeil nach rechts

Verdacht auf Korruption Staatsanwälte prüfen Russland-Deals von EnBW

EnBW kommt nicht zur Ruhe: Die Mannheimer Staatsanwaltschaft prüft ob ein Anfangsverdacht auf Untreue und Korruption vorliegt. Hintergrund ist ein Rechtsstreit mit dem russischen Lobbyisten Andrey Bykov. Dieser behauptet mit dem Energiekonzern Scheingeschäfte gemacht zu haben.
Ex-EnBW-Chef Claassen: Ärger wegen Russland-Geschäften

Ex-EnBW-Chef Claassen: Ärger wegen Russland-Geschäften

DPA
ssu/nck/dpa-AFX/dapd
Mehr lesen über