US-Urteil Johnson & Johnson soll 4,69 Milliarden Dollar zahlen

22 Frauen haben dem US-Pharmakonzern Johnson & Johnson vorgeworfen, für ihre Krebserkrankungen verantwortlich zu sein. Eine Jury verhängte nun eine Milliardenstrafe gegen den Konzern. Der wehrt sich.
Anwalt Mark Lanier (r.) mit Kollegen und einer Klägerin in St. Louis

Anwalt Mark Lanier (r.) mit Kollegen und einer Klägerin in St. Louis

Foto: Christian Gooden/St. Louis Post-Dispatch/AP
aar/dpa/Reuters