Roboterbauer Kuka verkauft US-Rüstungsgeschäft

Der Roboterbauer Kuka hat sich von seiner US-Rüstungssparte getrennt. Jetzt ist der Weg für die Übernahme durch chinesische Investoren frei.
Produktion des Roboterbauers Kuka in Augsburg

Produktion des Roboterbauers Kuka in Augsburg

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ picture alliance / dpa
hej/dpa-AFX