Megafusion Lucky Strike kauft Camel für 50 Milliarden Dollar

Der britische Tabakkonzern British American Tobacco übernimmt die Reste seines US-Konkurrenten Reynolds. Für die Aktionäre lohnt sich der Deal.

Camel-Zigaretten
REUTERS

Camel-Zigaretten


Der Zigarettenhersteller BAT ("Lucky Strike") übernimmt den US-Rivalen Reynolds ("Camel") komplett. Die Kaufvereinbarung belaufe sich auf rund 49,4 Milliarden Dollar, erklärten beide Konzerne am Dienstag. BAT erhöhte sein Angebot, nachdem Reynolds zuletzt eine Offerte über rund 47 Milliarden Dollar zurückgewiesen hatte.

Damit übernimmt British American Tabacco (BAT) die restlichen 57,8 Prozent, die der Konzern bisher noch nicht an den Amerikanern hielt. Reynolds-Aktionäre erhalten für jeden Anteilschein 29,44 Dollar in bar und 0,53 BAT-Aktien. Dies entspricht den Angaben zufolge einem Aufschlag von 26 Prozent zum Börsenkurs vom 20. Oktober.

BAT-Chef Nicandro Durante erklärte, beide Unternehmen ergänzten sich gut. Der Zusammenschluss sei sowohl strategisch als auch finanziell sinnvoll.

ssu/dpa-AFX/Reuters

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.