Nachfolger für Ballmer Microsoft beschleunigt Suche nach neuem Chef

Bis Ende des Jahres soll er schon feststehen: Microsoft macht nach Bloomberg-Informationen Tempo bei der Suche nach einem Nachfolger für Steve Ballmer. Im Gespräch sind neben Nokia-Boss Elop auch Ford-Lenker Mulally oder der frühere Skype-Chef Bates.

Microsoft-Logo: Mehrere Kandidaten im Gespräch
REUTERS

Microsoft-Logo: Mehrere Kandidaten im Gespräch


New York - Binnen zwölf Monaten wolle er von der Microsoft-Spitze zurücktreten, hatte Steve Ballmer im August angekündigt; nun könnten aus zwölf sogar nur sechs Monate werden: Der Software-Konzern will laut einem Medienbericht noch bis zum Jahresende einen Nachfolger für den scheidenden Chef finden. Der Microsoft-Verwaltungsrat enge derzeit die Kandidatenliste ein, schrieb die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag.

Es habe Gespräche mit Kandidaten wie Ford-Lenker Alan Mulally und dem bisherigen Nokia-Chef Stephen Elop gegeben, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Dagegen habe der Chef der Handelsplattform Ebay, John Donahoe, kein Interesse an dem Job gezeigt.

Weitere Kandidaten für den Spitzenjob sind laut Bloomberg der frühere Skype-Chef Tony Bates, der mit der Übernahme des Online-Dienstes zu Microsoft stieß, sowie Paul Maritz, heute Chef des Cloud-Spezialisten Pivotal und einst die Nummer drei bei dem Windows-Konzern.

Ballmer hatte nach mehr als 13 Jahren an der Microsoft-Spitze seinen Rückzug angekündigt. Nur wenige Wochen davor hatte er einen großangelegten Konzernumbau angestoßen, der Microsoft stärker zum Anbieter von Geräten machen soll. Bisher verdiente Microsoft vor allem am Verkauf von Software wie dem Betriebssystem Windows und den Office-Büroprogrammen.Zuletzt kündigte der Konzern den Kauf der Handysparte von Nokia an, der Elop zu seinem früheren Arbeitgeber Microsoft zurückbringt.

yes/dpa



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
monolithos 10.10.2013
1. Personalvorschlag
Mein Vorschlag für die Microsoft-Spitze: Keith B. Alexander
vandenplas 10.10.2013
2. Der neue müsste eine Mischung
zwischen Marc Shuttleworth, Elon Musk und John McAfee sein. Aber wahrscheinlich wird es ein langverdienter, aalglatter "Manager", womöglich noch aus dem Vertrieb oder noch schlimmer, aus der Finanzabteilung.
lab61 10.10.2013
3. Elop ist der richtige.
Er hat gerade bei Nokia eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass er befähigt ist, ein großes Unternehmen binnen weniger Jahre zielgenau gegen die Wand zu fahren.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.