Minus 11.000 Stellen Gewerkschaften stimmen Jobkahlschlag bei E.on zu

Der massive Stellenabbau bei Deutschlands größtem Energiekonzern ist besiegelt: E.on hat sich mit den Gewerkschaften Ver.di und IG BCE auf einen entsprechenden Tarifvertrag geeinigt. Bis 2015 sollen weltweit 11.000 Jobs entfallen, in Deutschland streicht das Unternehmen 6000 Arbeitsplätze.
Zentrale von E.on Ruhrgas in Essen: Schrumpfen weitgehend ohne Kündigungen

Zentrale von E.on Ruhrgas in Essen: Schrumpfen weitgehend ohne Kündigungen

dapd
fdi/dpa/AFP
Mehr lesen über
Verwandte Artikel