Multi-Milliardenauftrag Bahn bestellt 300 neue Schnellzüge

Die Deutsche Bahn baut ihre Flotte massiv aus. 300 neue Züge, genannt ICx, sollen ab 2016 in Dienst gestellt werden. Der Auftrag hat ein Volumen von mehreren Milliarden Euro. Aus Angst vor Pannen verlangt der Staatskonzern vom Hersteller Siemens umfangreiche Sicherheitsgarantien.

Wartungswerk der Deutschen Bahn in Berlin: Ein Teil der ICE-Flotte soll ersetzt werden
dapd

Wartungswerk der Deutschen Bahn in Berlin: Ein Teil der ICE-Flotte soll ersetzt werden


Berlin - Die Deutsche Bahn will sich bei den neuen ICx-Zügen, die ab 2016 zum Einsatz kommen, sehr viel besser gegen Pannen und Qualitätsmängel absichern als bisher. Laut "Bild am Sonntag" sollen die einzelnen Züge erst dann komplett bezahlt werden, wenn Sie auch hundertprozentig funktionieren. Die Fahrzeuge sollen zudem nicht wie bisher üblich im laufenden Kundenbetrieb getestet werden. Jeder neue ICx-Zug müsse mindestens zwei Monate lang Probefahrten ohne Fahrgäste absolvieren.

ICx-Lieferant Siemens muss nach Informationen der Zeitung außerdem für die Dauerhaltbarkeit der Radsatzwellen besonders garantieren. Geht eines der teuren Bauteile kaputt bevor vier Millionen Kilometer gefahren sind, wird kostenloser Ersatz fällig. Außerdem sei im Gegensatz zur bisher geübten Praxis nicht die Bahn, sondern der Hersteller, also Siemens Chart zeigen, für die Zulassung der Züge zuständig. So sollen Auslieferungsverzögerungen vermieden werden.

Die Zugform des neuen ICx wurde im Windkanal entwickelt, hat einen geringeren CW-Wert und verbraucht 30 Prozent weniger Energie als die Vorgänger. Eine Lokomotive soll es künftig nicht mehr geben. Der Zug wird über die Achsen angetrieben - der Triebwagen ist in der Mitte des Zugs und heißt in Zukunft "Power-Car". Der ICx soll zwischen 230 und 280 km/h schnell fahren.

Die Bahn hatte Ende April bereits die Weichen für die milliardenschwere Anschaffung ihrer künftigen Fernzug-Generation gestellt, nachdem der Aufsichtsrat dem größten Auftrag der Firmengeschichte über bis zu 300 Siemens-Züge zugestimmt hatte.

Die ICx sollen zunächst die in die Jahre gekommenen Intercitys (IC) ablösen, später auch ICE der ersten und zweiten Generation. Äußerlich sollen die neuen Züge dem Erscheinungsbild der bisherigen ICE-Flotte treu bleiben. Die Bordrestaurants bleiben erhalten. Außerdem wird die Mitnahme von Fahrrädern künftig wieder erlaubt sein. Die ersten 195 Züge zum Preis von 6,3 Milliarden Euro sind bereits fest bestellt.

mik/dapd



insgesamt 70 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hazadeur 08.05.2011
1. .
Zitat von sysopDie Deutsche Bahn baut ihre Flotte massiv aus. 300 neue Züge, genannt ICx, sollen in den kommenden fünf Jahren in Dienst gestellt werden. Der Auftrag hat ein Volumen von mehreren Milliarden Euro. Aus Angst vor Pannen verlangt der Staatskonzern vom Hersteller Siemens umfangreiche Sicherheitsgarantien. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,761288,00.html
Was will die Bahn mit den ganzen Zügen? Wegen der Bus-Konkurrenz sollen doch Strecken still gelegt werden, was Kapazitäten freisetzt. Und ausserdem streiken die Lok-Führer ja ständig - was will die Bahn dann mit den nutzlos rumstehenden Zügen? Die Bahn sollte lieber versuchen, ihre Dienste out-zu-sourcen. Sie kann ja das deutsche Streckennetz an die Franzosen vermieten. Die streiken zwar auch hin und wieder, aber dann muss bestimmt die Franz-Bahn der Deutschen Bahn Schadenersatz zahlen. Das wäre also allemal besser als der Istzustand.
wilde Socke 08.05.2011
2. Klimaanlagen
Bitte brauchbare Klimaanlagen einbauen, sowie auch wintertauglich machen.
aaaaaaaaaa 08.05.2011
3. Nur zwei Monate?
---Zitat--- Jeder neue ICx-Zug müsse mindestens zwei Monate lang Probefahrten ohne Fahrgäste absolvieren. ---Zitatende--- Zwei Monate scheinen mir zu wenig zu sein. In der Autoindustrie sind Testphasen von einem Jahr nicht unüblich.
paoloDeG 08.05.2011
4. Die Bahn bestellt neue Schnellzüge!
Der Vertrag mit Siemens ist gut ausgedacht! Das bringt Beruhigung bei der DB und mehr Sicherheit für die Reisende! Die DB ist eine sehr wichtige Infrastruktur!
janne2109 08.05.2011
5. was gibt
es überhaupt darüber zu schreiben. Sollen sich die Leser jetzt zum x-Mal über die bahn auslassen??
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.